Rentabilitätsanalyse

Rentabilitätsanalyse / Rentabilitätsrechnung

Umsätze und Kosten detailliert betrachten

Was lohnt sich eigentlich wirklich, zu verkaufen?

Eines der aussagekräftigsten Instrumentarien des Controllings bei kleinen Unternehmen ist sicherlich die Rentabilitätsanalyse. Hier werden Umsätze und deren direkte Kosten gegenübergestellt und geprüft ob sich ein befriedigendes Ergebnis (positiver Deckungsbeitrag) erzielen lässt. Doch anders als in einer Gewinn- und Verlustrechnung oder BWA (Betriebswirtschaftliche Auswertung) kann in einer Rentabilitätsanalyse nicht nur die Firma als Ganzes betrachtet werden sondern jede individuell gewünschte Untergliederung. Und dies funktioniert nicht nur für Ihre Ist-Zahlen, eine Rentabilitätsanalyse kann auch als Planungsinstrument für zukünftige Monate und Jahre eingesetzt werden. Das bekannteste und einfachste Beispiel hierfür findet sich übrigens in jedem Businessplan.

Je detaillierter also eine Rentabilitätsrechnung untergliedert wird, umso spezifischer und aussagekräftiger wird auch die Aussage und umso größer sind die hieraus gewonnenen Erkenntnisse. So kann man beispielsweise die Rentabilität

  • einzelner Artikelgruppen oder Produktsparten
  • einzelner Projekte
  • einzelner Dienstleistungsgruppen
  • unterschiedlicher Verkaufsregionen oder Vertriebsbereiche
  • spezifischer Kundengruppen oder
  • einzelner Standorte u.ä.

bestimmen und eine Rangfolge der einzelnen Artikelgruppen, Projekte, Regionen ermitteln.

Die gewonnenen Erkenntnisse können dann beispielsweise auch zur gezielteren Preiskalkulation verwendet werden.

Wichtige Erkenntnisse erhalten

Mithilfe einer Rentabilitätsrechnung

  • erkennen Sie, inwieweit der Umsatz einzelner Produkte oder Produktsparten die variablen (und fixen) Kosten wirklich deckt
  • wissen Sie, welchen Beitrag einzelne Artikelgruppen, Verkaufsregionen oder Kundengruppen zu Ihrem Firmenergebnis beisteuern, wie rentabel sie also tatsächlich sind,
  • fällt es Ihnen leichter über die Zusammensetzung Ihres Warensortiments oder Dienstleistungsangebots zu entscheiden, um Ihren Gewinn zu erhöhen
  • können Sie besser beurteilen, ob beispielsweise der Verkauf oder die Produktion einzelner Artikelgruppen zukünftig forciert oder lieber zurückgefahren werden sollte. Oder ob einzelne Standorte zukünftig weiter ausgebaut werden sollten oder man sich aus einzelnen Verkaufsregionen eher zurückziehen sollte
  • treffen Sie die die richtigen Entscheidungen zur Erhöhung oder zumindest Sicherung Ihres Firmenergebnisses

Genauso wichtig: Die detaillierte Analyse Ihrer Kosten

Im Rahmen einer Rentabilitätsanalyse erfolgt gleichzeitig der kritische Blick auf die anfallenden Kosten:

  • Dabei gilt es zu prüfen, wo welche Kosten anfallen und welche Möglichkeiten es geben könnte, diese Kosten zu senken – und ob zukünftig u.U. mit erheblichen Kostensteigerungen zu rechnen sein könnte.
  • Möchten Sie einen Firmenwagen oder Maschinen beschaffen, zusätzliche Räumlichkeiten mieten oder weitere Mitarbeiter einstellen, ist insbesondere auf die Entwicklung der Fixkosten zu achten, da diese die Rentabilität sofort negativ beeinflussen.
  • Sind Sie in einer Branche tätig, in der die Marktpreise fest vorgegeben und/oder die Einkaufspreise nicht oder nur wenig verhandelbar sind, wird eine genaue Verfolgung Ihrer Kostenentwicklung im Rahmen einer Rentabilitätsrechnung absolut notwendig.
  • Oft ist es auch wichtig, im Rahmen einer Rentabilitätsanalyse zu prüfen, ab welcher Absatzmenge oder Umsatzhöhe Produktion oder Vertrieb eines Produktes überhaupt erst rentabel wird. Immer wieder schließen Firmen weil sie ihren „Break-Even-Punkt“ gar nicht kannten oder machen Verluste, weil der Break-Even nicht erreichen werden konnte.

Fazit: Der regelmäßige Blick auf eine aktuelle Rentabilitätsanalyse liefert Ihnen wichtige Informationen, mit denen Sie Ihr Angebot zielgerichteter zusammenstellen und ausrichten können. In Verbindung mit einer Steuerung Ihrer Kosten stellen Sie eine positive Geschäftsentwicklung sicher.

Sie möchten Ihre inidviduelle Rentabilitätsanalyse kennenlernen? Dann rufen Sie mich einfach an und wir vereinbaren einen Termin für ein kostenfreies Erstgespräch.